Text100 Logo

is now

Archetype logo

Visit Archetype.co

Gipfelstürmer: Eine Bergtour mit Influencern für die Bullitt Group

Bergtour mit Influencern: Text100 und Bullitt Group waren mit Influencern auf Tour, um Content zu generieren. Hier einige Tipps für Influencer Relations.

Bergtour mit Influencern: Text100 und Bullitt Group waren mit Influencern auf Tour, um Content zu generieren. Hier einige Tipps für Influencer Relations.

Gemeinsam mit unserem Kunden Bullitt Group und einer Gruppe von Outdoor Influencern haben wir von Text100 dieses Jahr einen der schönsten Panoramaberge der bayerischen Alpen bezwungen – den Wank. Neben dem Gipfelsturm hatten wir ein weiteres Ziel: hochwertigen Content für die Website und Social-Media-Kanäle des Land Rover Explore Smartphones zu erstellen, und außerdem über die Kanäle der Influencer Aufmerksamkeit zu erzielen. Wie man so ein Influencer-Projekt stemmt und dadurch langfristige Influencer Relations aufbaut, das erfahrt ihr hier:

Gut gerüstet für die Bergtour und die Influencer Relations

Vorbereitung ist alles – dies gilt sowohl für Bergtouren als auch für Influencer Projekte! Für uns hieß das konkret, die passenden Influencer für unser Abenteuer zu finden. Also Menschen, die ihre Zeit am liebsten Outdoor verbringen, bergbegeistert sind und ein Smartphone brauchen, das besonders robust und widerstandsfähig ist.

Ein toughes Smartphone auf dem Berg – bald wird es in den Wasserfall geworfen!

Unser Tipp: Es zählt nicht nur die Reichweite eines Influencers. Ein authentischer Bezug zum Thema – in unserem Fall Outdoor – und eine relevante Zielgruppe sind das A und O! Natürlich gibt es Tools, die bei der Auswahl von Influencern helfen können. Doch kein Tool kann eine ausführliche, persönliche Recherche ersetzen. Eine weitere wichtige Erkenntnis: Menschen erreicht man am ehesten auf dem Kanal, wo sie sich die meiste Zeit aufhalten. In unserem Fall Instagram. Und auch bei der Ansprache gilt: Je persönlicher, desto besser!

Auf gehts! Der steile Weg zum Ziel

Ausgestattet mit einer tollen Gruppe an Outdoor-Influencern, reichlich Proviant und dem Land Rover Explore starteten wir unsere Tour auf den Wank. Eine Herausforderung vor Ort: kein WLAN und hin und wieder auch gar kein Handyempfang. Doch wir hatten vorgesorgt und alle wichtigen Apps auf unseren Testgeräten installiert – der integrierte View Ranger zeigte uns auch offline den Weg zum Ziel.

Um das Land Rover Explore unter extremen Bedingungen zu testen, haben wir entlang unserer Route Stellen gesucht, die für normale Smartphones gefährlich werden können. Cathy von Uberding warf das Handy zum Beispiel einen kleinen Wasserfall hinunter. Dabei sind viele witzige und spannende Videos entstanden – das Land Rover Explore blieb aber unversehrt!

Gegen Abend erreichten wir müde und ein bisschen erleichtert den Gipfel. Nach der wohlverdienten Hüttenbrotzeit im Wankhaus bauten wir unsere Zelte auf, gingen ins Bett als die Sonne unterging und wachten mit der Sonne auf. Der perfekte Moment für eine Fotosession!

Unser Tipp: Die Betreuung vor Ort ist besonders wichtig für gute Influencer Relations. Jeder Teilnehmer hat eigene Wünsche auf einer solchen Tour, und nur mit den richtigen Ansprechpartnern, wie etwa einer Agentur und Produktexperten, kann man diese Bedürfnisse vor Ort erfüllen.

Der Berg ruft! Influencer und Experten von Bullitt Group und Text100

 Zurück im Tal: Der Erfolg

Mit innovativem Bild- und Video-Content, neuen Erfahrungen und jeder Menge Ideen für weitere Projekte ging‘s nach dem Frühstück wieder zurück ins Tal.

Doch ein gutes Influencer-Projekt ist hier nicht beendet. Für die Influencer geht nach der Heimreise die Arbeit ja erst richtig los! Blogposts müssen geschrieben, Bilder bearbeitet und Videos geschnitten werden. Und auch das Unternehmen sollte unbedingt aktiv bleiben: Ein persönliches Nachgespräch und eine gute Betreuung nach dem Event sichert nicht nur die Qualität des erstellten Contents, sondern festigt auch die Beziehungen zu den Influencern langfristig.

Sebastian von „Off the Path“ zum Beispiel hat unser Event so gut gefallen, dass er eine ausführliche Review zum Land Rover Explore für seinen YouTube-Channel gefilmt hat. Hier geht’s zum Video:

Das ist nur eines unserer Beispiele für erfolgreiches Influencer Marketing mit Beziehungen. Mehr Informationen zu unserem Influencer-Relations-Ansatz finden Sie auf unserem Text100 Blog.

Gern können wir auch persönlich über Influencer Relations sprechen. Möchten Sie beispielsweise in Ihrem Unternehmen langfristig mit Influencern zusammenarbeiten? Janine Herbst, die Expertin für Influencer Relations bei Text100, erreichen Sie unter: Janine.Herbst@text100.de

Teilen